Apfelessig - foto © Jag_cz

Apfelessig ist nicht nur für die Haut gut sondern auch ideal für die Haare. Menschen mit langen Haaren werden sich freuen können. Apfelessig ist das Geheimrezept um sein Haar natürlich und somit schonend und unterstützend zu pflegen. Dieses Geheimrezept wird in der Filmbranche schon seit Jahren benutzt um das Haar zudem noch schneller wachsen zu lassen.

Das perfekte Haarpflege Produkt aus ganz natürlichem Apfelessig und somit ohne jegliche Chemiemixturen, ist nicht nur langjährig bewährt und umweltschonend sondern auch kinderleicht anzuwenden.

Apfelessig hat auch eine gute anti-bakterielle Wirkung und kann unter anderem Hautpilze bekämpfen. Wenn du trockene und juckende Kopfhaut hast kann Apfelessig dabei helfen dies zu heilen. Danach wird es der Kopfhaut garantiert besser gehen.

apfelessig Fotolia © HetiziaHaare haben von Haus aus einen leicht sauren pH-Wert von durchschnittlich 4,5 bis 5,5, da ist der saure Apfelessig perfekt um den pH-Haushalt der Kopfhaut in seinen natürlichen Normalzustand zu bringen. Schon nach der Ersten Anwendung spürt man deutlich wie der Apfelessig hilft deine Haare wieder auf deinen natürlichen pH-Wert zu bringen. Somit ist die natürlich Grundbasis wieder geschaffen und die Haare können nun ohne Kampf gegen Über- oder Untersäuerung, unnatürliche Chemiemixturen oder Bakterien und Pilze, sich frei entfalten, wachsen und zu gedeien.

Duch die glattere Haaroberfläche bilden sich nun kaum Knoten im Haar und das Haar ist viel leichter zu kämmen oder zu bürsten und Haarknoten gehören der Vergangenheit an. Auch dies ist ein Grund was die Haare weniger belastet!

Apfelessig kann also Shampoo und Spülung ersetzen und man muss kein weiteres Produkt kaufen und verbaucht somit auch keine weiteren Plastikflaschen und deren Inhalte die alle in den Abwässern landen und die Umwelt nur verschmutzen und belasten. Sauberes und glänzendes Haar allein durch eine Zutat welche jeder Haushalt in der Küche haben sollte. Apfelessig regt das Haarwachstum an und wird das Haar dichter und fester machen.

Kommerzielle Haarpflegeprodukte ertränken das Haar mit Chemie, egal wie gut man sie hinterher auswäscht. Apfelessig wäscht diese Chemie locker aus dem Haar und gibt diesem seinen alten Glanz zurück.

Dadurch, dass Apfelessig die Oberflächenstruktur der Haare glättet, werden brüchige Enden stabiler und können bei längerer Anwendung gar nicht mehr auftreten.
Es aber wichtig Apfelessig regelmäßig anzuwenden dann gehört Spliss der Geschichte an und das Haar ist weich und gepflegt.

Zutaten

Anwendung

Mixen Sie den Apfelessig mit normalen Leitungswasser (manche benutzen Mineralwasser) im Verhältnis 1:4
Man nehme eine alte transparente Sprühflasche (ich benutze ein ca. 150ml Fläschchen) und gibt 1/4 Apfelessig in die Flasche und befüllt den Rest mit Wasser.

Diese Mixtur ist nun der neue Shampoo-Ersatz und wird auch so angewendet. Bei meiner 150ml Flasche kann ich etwa 2-3 mal meine Haare waschen dann befülle ich neu. So geh ich auf Nummer Sicher und habe immer eine frische Mixtur. Beim einmassieren darauf achten den Kopf nach HINTEN zu halten z.b. in der Dusche. Ansonsten brennst in den Augen ;) Nach zwei bis drei Minuten gründlich ausspülen. Durch die Säure des Apfelessig werden die Rückstände von Styling- und Pflegeprodukten entfernt und die Schuppenschicht des Haares werden geschlossen.

Das Resultat

Richtig schön weiche, glänzende Haare!

Auch wenn der etwas saure Duft am Anfangs etwas gewöhnungsbedürftig ist verfliegt dieser schnell wenn das Haar gut ausgespült und danach getrocknet ist. Das Haar wird weniger belastet und bekommt genau den Glanz, den die teuren Kosmetikprodukte nur versprechen.

Wenn Sie diese Informationen cool, nützlich oder wertvoll finden dann teilen Sie diesen Beitrag bitte!

Zum Seitenanfang